Wird das Corona-Virus über die Lüftung verteilt? Einige klärende Hinweise

Viele Informationen werden zur Zeit über das Corona-Virus verbreitet. Da kann es auch vorkommen, dass  Missverständnisse aufkommen. Das ist auch der Grund warum ich diesen Artikel verfasse. Grundlegend ist die Frage ob das Corona-Virus über eine Lüftungsanlage verteilt werden kann. Hier kann man dazu folgendes sagen. In der Umgangssprache wird rasch von einer Lüftung gesprochen, doch genau genommen sind es gar keine Lüftungen (Definition erfolgt durch die SIA 382/1 Allgemeine Anforderungen an Lüftungs- und Klimaanlagen).

Von einer Lüftungsanlage kann die Rede sein, wenn “eine Anlage zur Belüftung von Räumen, also zur Zufuhr von Frischluft und der Abfuhr von verbrauchter Luft” vorhanden ist. Das heisst ein Luftwechsel mit frischer Aussenluft gewährleistet wird.

In heutigen Gebäude sind  für Heiz- und Kühlzwecke jedoch sogenannte Umluftkühl- und Heizapparate installiert. Wie der Namen schon sagt wird hier die Luft nur umgewälzt und nicht erneuert.

Genau da liegt der Unterschied. Eine Lüftungsanlage mit Zuluft und Abluft verdünnt die Luft und ist massgeblich auch für die Verminderung der Aerosole zuständig (siehe Bericht Einstein https://www.srf.ch/kultur/wissen/corona-und-aerosole-wie-lange-bleibt-das-virus-in-der-luft ). Eine Luftströmung ist hier auch vorhanden und kann Aerosole transportieren, jedoch wird wie beschrieben die Luft und somit die Aerosole verdünnt.

Nun beim Beispiel von Umluftkühl- und Umluftheizapparte funktioniert es anders. Die Raumluft wird durch ein Kühl- oder Heizregister angesogen und meistens seitwärts ausgeblasen. Hier findet keine Verdünnung der Luft statt, sondern sie wird verteilt. Hier kann die Verteilung von Aerosolen in einem geschlossenen Gebäude massive Auswirkungen haben (siehe Bericht Puls https://m.srf.ch/play/tv/puls/video/uebertragung-von-corona—wie-gefaehrlich-sind-lueftungen?id=0649284e-7903-4582-8290-53a74721368f ).

Aus heutiger Sicht ist es empfehlenswert die vorhandenen Lüftungsanlagen so zu betreiben, dass sie einen maximalen Luftdurchspülung gewährleisten, damit die Luftverdünnung besser und schneller statt findet.

Die Umluftgeräte sollen wenn möglich abgeschaltet oder reduziert werden.

Dieser Bericht soll helfen Missverständnisse zu verringern und einen Beitrag gegen das Corona-Virus zu leisten.

 

Bsp.: Umluftanlagen

Bsp.: Lüftungsanlage

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Petra

    Danke für die ausführliche und gute Erklärung.

Schreibe einen Kommentar

*

code